Was ist Mission EineWelt

Landkampagne

Ausländische Studierende in Deutschland
STUBE Bayern - Multiplikatoren-Training in Freising, 23.-25.9.2011

 

STUBE Bayern ist das außeruniversitäre Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die an einer bayerischen Hochschule eingeschrieben sind.

 

 

 

 

 

STUBE Bayern wendet sich vornehmlich an Nicht-Stipendiaten, sog. "free movers". An verschiedenen Hochschulstandorten können die Studierenden:

  • interkulturellen Austausch mit jungen Menschen verschiedener Nationalitäten und ähnlichen Erfahrungshintergrund erleben

  • aktuelle Fragen der Entwicklungszusammenarbeit diskutieren

  • in Kontakt mit Einrichtungen und Personen des Nords-Süd-Dialoges ein entwicklungspolitisch, beruflich und persönlich tragfähiges Netzwerk aufbauen und damit den Austausch zwischen Industrie- und Entwicklungsländer fördern

  • sich mittels "Berufsvorbereitenden Praktikums- und Studienaufenthalten" (sog. BPS-Maßnahmen) auf die berufliche und gesellschaftliche Realitäten in den Heimatländern vorbereiten und Fragend er Wiedereingliederung und der Existenzgründung thematisieren

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Studentengemeinden werden diese Angebote in derzeit rund 20 Veranstaltungen (Wochenendseminare, Studientage, Exkursionen) durchgeführt. Jährlich stehen den Studierenden Förderungen für acht BPS-Maßnahmen zur Verfügung.

 

 

Ausländische Studierende bei einem Vortrag
Während des Seminars "Migration und Entwicklung", April 2010, Ulm

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu STUBE können Sie über das Anfrageformular anfordern.