Themengottesdienst "Was geht uns denn der Klimawandel an?"

Gottesdienstbesucher bei einer Führung durch die Ausstellung „Land unter im Pazifik“.

Verantwortungsbewusstes christliches Handeln hierzulande kann den Umweltschutz weltweit voranbringen, davon ist der prominente bayerische Naturschützer Hubert Weiger überzeugt. „Wer denn, wenn nicht jeder einzelne Christ in seiner Umgebung, soll Energiewende und Klimaschutz voranbringen?“ fragte er am Sonntag, 8. November, in der Nürnberger St.-Lorenz-Kirche bei einem Themengottesdienst, den Mission EineWelt und Pazifik-Informationsstelle (Neuendettelsau) gemeinsam veranstalteten.

 


Weiger ist Vorsitzender beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Sein Thema vor rund 110 Kirchgängern: „Was geht uns denn der Klimawandel an?“ In seiner Predigt erklärte er die globalen Zusammenhänge – etwa zwischen hiesiger Fleischproduktion und Waldrodung im Amazonasgebiet oder zwischen dem Kauf von Fairtrade-Produkten hierzulande und einer nachhaltigen Bodenbewirtschaftung weltweit. „Gerade wir als Christen sind gefordert zu handeln“, sagte er, „denn Gott setzte den Menschen in den Garten Eden, damit er ihn bewahre und bebaue“.

 


Der Gast am Predigtpult habe einen ganzen „Lasterkatalog zu Umweltfragen“ vorgelegt, stellte der Direktor von Mission EineWelt, Peter Weigand, anerkennend fest. Er habe es dabei nicht versäumt, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Das gebe der Hoffnung Raum.

 


Anschließend führte Julia Ratzmann die Gottesdienstbesucher durch die Ausstellung „Land unter im Pazifik“ im Seitenschiff der St.-Lorenz-Kirche. Noch bis Samstag, 14. November, erklären die großformatigen Tafeln am Beispiel der bedrohten pazifischen Inselwelt die Gefahren eines weltweiten Klimawandels. Ziel der Pazifik-Informationsstelle ist es seit 20 Jahren, über wirtschaftliche, soziale und ökologische Themen im pazifischen Raum zu informieren, und zwar unter besonderer Berücksichtigung von Friedens-, Menschenrechts-, Unabhängigkeits- und Umweltbewegungen wie auch der Kirchen.

 

Durch die Liturgie des Gottesdienstes führte Pfarrerin Gisela Voltz, die bei Mission EineWelt Referentin für entwicklungsbezogene Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit ist.

 

Frank Wairer

 

eingestellt am 14. November 2009


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de