Entweder „Kamerun“ oder „Kluger Konsum“

Zwei Studientage des Centrums Mission EineWelt am 23. Januar 2010

 

Gleich zwei Studientage bietet Mission EineWelt am 23. Januar 2010 an. Speziell für Frauen ist eine Tagesveranstaltung in Neuendettelsau gedacht, die sich um das diesjährige Weltgebetstagsland Kamerun dreht. Das westafrikanische Land ist Heimat für 286 verschiedene Volks- und Sprachgruppen, zur Hälfte Christen, zur anderen Hälfte Muslime oder Angehörige einer Naturreligion. Der Studientag wird „ein Land mit unbegrenzten Möglichkeiten“ vorstellen, die Rolle der Frauen im sozialen Wandel beleuchten, sich mit Ritualen und Kunst in Kamerun beschäftigen und auch einen liturgischen Impuls setzen. Anfragen bitte unter 09874 9-1502 oder unter monika.heumann@mission-einewelt.de

 

In der Evangelischen Studierendengemeinde in Erlangen (Hindenburgstraße 46) findet zeitgleich ein Studientag unter dem Titel „Klug essen – bio und fair?“ im Rahmen der Ernährungskampagne des Centrums Mission EineWelt statt. Gemeinsam mit BildungEvangelisch in Erlangen geht Mission EineWelt den Fragen um biologischen und fairen Konsum nach. Wo kann man guten Gewissens einkaufen, und gibt es so etwas wie „klugen Konsum“? Dr. Maria Jolanta Welfens vom Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie, und die Erlanger Lebensmittelchemikerin Prof. Dr. Monika Pischetsrieder setzen sich mit dem Thema auseinander und stellen sich am Ende des Studientages in einer Podiumsdiskussion den Fragen der Teilnehmer. Anfragen unter 09131 200-12 oder info@bildung-evangelisch.de

 

Helge Neuschwander-Lutz

 

eingestellt am 11. Januar 2010


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de