Bildungsreferat sucht jugendliche Unterstützung

Erstmals Freiwilliges Soziales Jahr bei Mission EineWelt in Neuendettelsau

 

Wer ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen und dabei in einem Eine-Welt-Laden, bei Seminaren, in einer Bibliothek, am Telefon, in der Technikverwaltung oder unterstützend im Sekretariatsbereich eines Bildungsreferats mitarbeiten möchte, der kann dies ab September bei Mission EineWelt tun. Das landeskirchliche Centrum sucht nämlich einen jungen Menschen, der im Rahmen des Zivildienstgesetzes bzw. FSJ ein Jahr lang das Bildungsreferat unterstützt.

 

Erstmals wird eine solche Stelle bei Mission EineWelt in Neuendettelsau angeboten. Der oder die Freiwillige wird pädagogisch begleitet und bekommt Taschen- und Essensgeld sowie die Fahrtkosten zur Einsatzstelle. Bei einem Informationstag sollen interessierte Jugendliche einen „vertieften Einblick“ in die Arbeit des landeskirchlichen Centrums und seiner Bildungsarbeit erhalten.

 

Bis 31. März können sind junge Frauen und Männer auf die neue Stelle bewerben. Neben der Offenheit für Menschen aus anderen Kulturen sollten die jugendlichen Bewerber/innen auch PC-Kenntnisse mitbringen, einen gültigen Autoführerschein besitzen und einer christlichen Kirche angehören.

Kontakt: claudia.jahnel(at)mission-einewelt.de

 

Helge Neuschwander-Lutz

 

eingestellt am 21. Januar 2010

 


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de