Auf christlichen Spuren in Asien

Im Herbst veranstaltet Mission EineWelt eine Mekong-Studienreise

 

 

Zu einer außergewöhnlichen Studienreise lädt Mission EineWelt im Herbst ein. „Christliche Kirchen in einem multireligiösen Kontext“ ist die zweiwöchige Reise in drei Länder am Mekong-Fluss überschrieben.

 

Zwischen den Wirtschaftsgiganten China und Indien liegen die Reiseziele Myanmar, Kambodscha und Thailand. Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch religiös ist die Region im Umbruch. Christliche Gemeinden und Kirchen wachsen vor allem unter ethnischen Minderheiten.

 

Im Zentrum der Reise steht deshalb die Frage, wie die wachsende Zahl der Christinnen und Christen in der asiatischen Region mit den wachsenden Herausforderungen inmitten eines buddhistisch geprägten Umfeldes umgeht. Bei Begegnungen mit Kirchenvertretern und Gemeindegruppen in den verschiedenen Ländern werden Fragen nach theologischer Ausbildung, christlicher Identität, Sozialarbeit, aber auch Menschenrechten angesprochen und kirchliche Einrichtungen besucht.

 

Am 1. Oktober wird sich die Reisegruppe von Frankfurt aus auf den Weg und zunächst Station in Myanmar machen, am 9. Oktober geht es weiter nach Kambodscha und schließlich am 14. Oktober für zwei Tage die letzte Station Thailand besuchen. Am 16. Oktober kehrt die Gruppe nach Frankfurt zurück.

 

Anmeldeschluss für die Studienreise ist der 30. Mai 2010. Ein Faltblatt zur Reise und weitere Einzelheiten erhalten Interessierte unter Telefon 09874 91501 (Renate Hauerstein) oder per E-Mail unter mi(at)mission-einewelt.de

 

Das Faltblatt mit Informationen zur Studienreise können Sie hier downloaden.

 

Helge Neuschwander-Lutz 

 

eingestellt am 26. Februar 2010

 


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de