Der Direktor von Mission EineWelt, Peter Weigand (Dritter von links), und Manfred Jank von der BARMER GEK Ansbach übergeben symbolisch einen Teil der gesammelten Brillen an Gäste aus der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Papua-Neuguinea. Foto: MEW/Daniela Obermeyer

Glasklare Sache – bayrische Brillen helfen in Papua-Neuguinea

Über 2000 Brillen für Papua-Neuguinea sind bei einer gemeinsamen Sammelaktion der Fielmann-Filiale und der BARMER GEK aus Ansbach sowie Mission EineWelt zusammengekommen. Mit den fachmännisch aufbereiteten Brillen unterstützt Mission EineWelt Krankenhäuser ihrer Partnerkirche in Papua-Neuguinea.

 

„Wir wurden von Brillen fast überschwemmt“, beschreibt Manfred Jank von der BARMER GEK die Reaktion auf den Aufruf in Gemeindeblättern, in Geschäftsstellen der Krankenkasse und bei Fielmann-Filialen im Umkreis, gebrauchte Brillen zu spenden. Auch bei Mission EineWelt sind Brillen aus ganz Bayern eingetroffen. Mit der Sammlung allein sei es aber nicht getan, so Manfred Jank. Dankenswerterweise kümmerten sich der Geschäftsführer der Ansbacher Fielmann-Filiale, Ernst Riedel, und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darum, dass die Sehhilfen gereinigt, gemessen, mit der entsprechenden Stärke ausgezeichnet und einem neuen Etui versehen wurden. Peter Weigand, Direktor von Mission EineWelt, und Gerhard Stahl, der die Aktion bei Mission EineWelt koordiniert hat, bedanken sich herzlich bei den beteiligten Firmen sowie allen Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung.

 

Zielorte der Brillen sind das theologische Seminar in Ogelbeng sowie Krankenhäuser in Finschhafen, Etep und Karkar. Von Mission EineWelt nach Papua-Neuguinea entsandte Ärzte, die auf der Insel Karkar arbeiten, hatten dringend um eine Brillenspende gebeten. Daraufhin nahm Mission EineWelt im April 2009 Kontakt mit der BARMER GEK und Optik Fielmann aus Ansbach auf. Bereits 2005 war eine ähnliche Aktion mit den beiden Partnern und über tausend Brillen sehr erfolgreich verlaufen.

 

Die Übergabe der gesammelten Brillen fand am 27. April auf dem Gelände von Mission EineWelt in Neuendettelsau statt. Manfred Jank von der BARMER GEK und Direktor Peter Weigand überreichten dabei symbolisch Brillen an Gäste aus der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Papua-Neuguinea, die sich im Rahmen des Poroman-Partnerschaftsprojektes in Neuendettelsau aufhalten.

 

Daniela Obermeyer

 

 

eingestellt am 28. April 2010


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de