Jubiläumswoche mit vielen Sonderaktionen

Mit Rabattangeboten, einer Weinprobe mit fairen Weinen und how you get pfizer viagra einem fairen Frühstück feiert der viagra with no prescription legal Weltladen in Neuendettelsau vom 13. bis 18. Juli sein 35-jähriges Bestehen.

 

Von Dienstag bis Samstag wird es in der buy viagra no prescription online Jubiläumswoche täglich Preisnachlässe auf viagra sales canada ausgewählte Waren geben, etwa Kaffee, Tee, Schokoprodukte und canadian healthcare pharmacy Lederwaren. Am Mittwoch, den 14. Juli lädt der Weltladen dann um 19.30 Uhr zu einer Weinprobe mit Schokoladenverkostung ein. Für die Veranstaltung mit dem gelernten Winzer und cialis generico sicuro Bildungsreferenten des buy pfizer viagra Würzburger Weltladens Michael Röhm fällt ein Unkostenbeitrag von 10 Euro an. Es wird um Anmeldung bis zum 10. Juli gebeten (per E-Mail unter weltladen(at)mission-einewelt.de).

 

Wer mehr über die Kaffeespezialitäten des Fair-Trade-Unternehmens GEPA erfahren möchte, sollte sich Samstag, den 17. Juli vormerken. Ab 10 Uhr bietet der Weltladen ein „Faires Frühstück“ an. Ein Handelsberater der GEPA informiert dabei über den Kaffee des cheap generic viagra no prescription Unternehmens.

 

Weitere Informationen zur Jubiläumswoche können Sie dem Veranstaltungsflyer entnehmen.

 

Eröffnet wurde der Weltladen in Neuendettelsau am 15. Mai 1975, damals noch unter dem Namen Dritte-Welt-Laden. Die Wurzeln reichen jedoch bis ins Jahr 1934 zurück. Zu dieser Zeit wurden im Missionsladen der Lutherischen Kirche in Lae/Papua-Neuguinea, eine Partnerkirche des generic cialis pills cheap damaligen Missionswerkes Bayern und cialis discount cupons der heutigen Mission EineWelt, lokale Waren verkauft, um damit die kirchliche Arbeit in den Dörfern zu finanzieren. Diese Tradition griffen die beiden Missionswerk-Mitarbeiterinnen Lissi und online order viagra overnight delivery Maja Schuster 1974 wieder auf brand viagra over the net und viagra no prescription next day air fingen an, Produkte aus Übersee an die Gäste des canadian generic cialis Missionshauses zu verkaufen. Anfang der 90er Jahre wurde aus dem „Dritte-Welt-“ der „Eine-Welt-Laden“. Noch in diesem Jahr steht die Umbenennung in „Weltladen“ an.

 

Daniela Obermeyer

 

 

eingestellt am 6. Juli 2010 


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de