Faire Filme in der Fairen Woche

Im Rahmen der Fairen Woche 2010 laden Nürnberger Friedens- und Menschenrechtsorganisationen, darunter auch Mission EineWelt, am Donnerstag, den 23. September, zu einem Filmabend ein. Unter dem Motto „Wie Frauen fairhandeln“ werden zwei Kurzfilme gezeigt, welche die weibliche Seite des Handels beleuchten.

 

Der Dokumentarfilm „Um fair zu sein – Kaffeegenuss ohne Umwege“ stellt eine Kaffeekooperative aus Uganda vor, in der Frauen eine wichtige Rolle spielen. In „Bintou“, einem kurzen Spielfilm aus Burkina Faso, geht es um eine Mutter, die auf eigene Faust versucht, die Ausbildung ihrer Tochter zu finanzieren, ohne Hilfe ihres Mannes.

 

Die Filme werden im Haus eckstein in Nürnberg (Burgstraße 1-3) gezeigt, Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. In der Pause wird eine äthiopische Kaffeezeremonie durchgeführt, und es gibt fair gehandelte Drinks und Snacks. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Infos finden Sie hier.

 

Der Filmabend ist eine Veranstaltung des Frauenwerks Stein e. V. in Kooperation mit Mission EineWelt, Lorenzer Laden, BluePingu, Nürnberger Evangelisches Forum für den Frieden, Evangelische Medienzentrale Bayern, Oikocredit und Nürnberger Agenda 21.

 

Daniela Obermeyer

 

eingestellt am 22. September 2010 


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de