Mit einem symbolischen Scheck übergab Hansjörg Maier die Spende über 500 Euro an Sophia Moshi, stellvertrende Leiterin von Usa River. Foto: Hansjörg Maier
Mit einem symbolischen Scheck übergab Hansjörg Maier die Spende über 500 Euro an Sophia Moshi, stellvertrende Leiterin von Usa River. Foto: Hansjörg Maier

Spende statt Geschenke

Statt Geschenke wünschten sich die früher im Berufsbildungswerk Rummelsberg beschäftigten Eheleute Anneliese und Hansjörg Maier zu ihrem Geburtstag Spenden für ein Ausbildungszentrum für behinderte Menschen in Tansania.

 

Im Usa River Rehabilitation and Training Centre, das unter anderem von Mission EineWelt und dem Berufsbildungswerk Rummelsberg unterstützt wird, werden Menschen mit Behinderung therapeutisch betreut und können eine Berufsausbildung machen.

 

Das Ehepaar Maier hatte jeweils im August und September seinen 75. Geburtstag gefeiert, und bat im Kreis eingeladener ehemaliger Kolleginnen und Kollegen aus Rummelsberg um eine Spende für Usa River. Rund 500 Euro kamen auf diese Weise zusammen. Das Geld wurde der stellvertretenden Leiterin des Zentrums, Sophia Moshi, Ende September bei ihrem Deutschlandbesuch übergeben.

 

Mission EineWelt und das Berufsbildungswerk Rummelsberg unterstützen dieses Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania schon seit vielen Jahren finanziell und personell. So arbeitet beispielsweise der Rummelsberger Diakon Claus Heim im Auftrag von Mission EineWelt seit mehreren Jahren in Usa River, seit Anfang 2009 ist er Direktor des Zentrums. Sophia Moshi und ihr Mann haben in Rummelsberg eine kaufmännische Ausbildung erhalten.

 

Daniela Obermeyer
Eingestellt am 12.10.2010


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de