abgeerntet - Wer ernährt die Welt?

 

Die Ausstellung informiert in sehr anschaulicher Weise über die Zusammenhänge von Hunger, Globalisierung und Landwirtschaft. Dreizehn großformatige Roll ups beschreiben die verschiedenen Aspekte. Die einzelnen Themenbereiche werden jeweils durch einen Teppich mit einer Impulsfrage eingeführt.

 

Inhalt

Eingangstafeln

Tafel 1 : „Wir werden die Zahl der unter Hunger leidenden Menschen bis zum Jahr 2015 halbieren!“

Tafel 2: Gemeinsam für eine Welt gegen Hunger. 

 

Ist Gentechnik eine Chance? (Teppich)

Tafel 3: Das Experiment mit den Genen. Genpflanzen die unkalkulierbare Gefahr. Leere Versprechungen

Tafel 4: Afrika: Biologische Schädlingsbekämpfung. Selbst bestimmen, was auf den Teller kommt!

 

Weshalb macht Biosprit Hunger? (Teppich)

Tafel 5: Agrokraftstoffe – vom Acker in den Tank. Wer profitiert von Agrokraftstoffen? Volle Tanks, leere Teller.

Tafel 6: Die Tortilla Krise. Weltweite Proteste. Mobilität geht auch anders!

 

Welche Landwirtschaft hat Zukunft? (Teppich)

Tafel 7: Industrie und Landwirtschaft – passt das zusammen? Die Grüne Revolution – eine Erfolgsgeschichte? Gewinner und Verlierer der Grünen Revolution

Tafel 8: Bananenproduktion in Costa Rica – ein krummes Ding? Was für eine Landwirtschaft brauchen wir? Ökolandbau sichert die Ernährung – ein Beispiel aus Nicaragua

 

Warum müssen Kleinbauern hungern? (Teppich)

Tafel 9: Vieles für wenige – Weniges für viele. Paraguay: Soja vertreibt Kleinbauern, Indien: Coca Cola dreht den Hahn zu.

Tafel 10: Das Land gerecht verteilen! Kein Patent für Saatgut!

 

Wie fair ist der freie Handel? (Teppich)

Tafel 11: Agrarhandel rund um den Globus. Der exportierte Hunger.

Tafel 12: Hähnchen des Todes. Zahlen auf den Tisch. Fair Trade eine faire Alternative

 

Tafel 13: Was kann ich tun? Politik mit dem Eingangskorb. Weltweit solidarisch. Aktiv für Gerechtigkeit

 

Umfang der Ausstellung:

7 roll ups (aufgestellt: 1,50 m breit; 2,20 m hoch) und 6 roll ups (aufgestellt: 2 m breit; 2,20 m hoch) jeweils in einer Tragetasche verpackt. 1 Kopiervorlage Welternährungsquiz; Optional: 3 Teppiche (150cmx110cm), 2 Teppiche (200cmx110cm). Als interaktives Element kann dazu die Welternährungskiste  ausgeliehen werden.

 

 (Die Ausstellung wurde vom Inkota-Netzwerk e.V. ursprünglich in einer größeren Version erstellt, Mission EineWelt hat zusammen mit Inkota eine light-Version produziert, die leichter transportabel ist und weniger Ausstellungsfläche benötigt, sie ist hauptsächlich für den Verleih innerhalb Bayerns bestimmt.)

 

Kosten:

Leihgebühr: 15.- € für 2 Wochen, Kaution: 25.- €

Die Ausstellung muss bei Mission EineWelt in Neuendettelsau abgeholt werden. Die Ausstellung kann nicht verschickt werden!

 

Kontakt:

(Reservierung und Beratung)
Gisela Voltz, EineWelt Station Nürnberg, Tel.:0911-36672-0
gisela.voltz(at)mission-einewelt.de

 

abgeerntet unterwegs - Ausstellungstermine

24.11.-20.12.2011

Johanniskirche, Feuchtwangen (während Weihnachtsmarkt)
http://www.weihnachtsmarkt-feuchtwangen.de

 

17.01.-05.02.2012

Pädagogisches Institut der Stadt München, München

 

27.04.-25.05.2012

Umweltstation, GEO-Zentrum an der KTBAm Bohrturm 2, 92670 Windischeschenbach