Frauen stehen im Mittelpunkt des zweiten Ökumenischen Stiftungstages. Foto: Ökumenischer Stiftungstag

Stiften Frauen anders?

Zweiter Ökumenischer Stiftungstag in Nürnberg stellt Frauen in den Mittelpunkt.

 

„Stiften Frauen anders?“ – Unter diesem Motto findet am 19. November im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg der zweite Ökumenische Stiftungstag statt. Vor allem Frauen können sich bei dieser Veranstaltung informieren, welchen Nutzen eine Stiftung hat und wie man sie gründet.

 

Dazu gibt es Vorträge, kurze Workshops und ein Podiumsgespräch rund um das Thema „Stiftungen“. Interessierte können mit Stifterinnen und Stiftern ins Gespräch kommen oder sich bei einer der zahlreich vertretenen kirchlichen Stiftungen, darunter auch die Stiftung Weltmission von Mission EineWelt, über deren Arbeit informieren.

 

Die Veranstaltung im Caritas-Pirckheimer-Haus (Königstraße 64) beginnt um 13 Uhr und endet gegen 18 Uhr mit einem Konzert des Berganza Quartetts aus Bamberg. Die Schirmherrschaft für die kostenlose Veranstaltung übernehmen Elisabeth Hann von Weyhern, Evangelisch-Lutherische Regionalbischöfin im Kirchenkreis Nürnberg, und Hubertus Förster, Katholischer Stadt- und Regionaldekan in Nürnberg. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.oekumenischer-stiftungstag-nuernberg.de.

  

Daniela Obermeyer
Eingestellt am 18.11.2010


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de