Energie-Alternativen für Afrika

Tagung bei Mission EineWelt

 

Solarstrom und Biogas - für Afrika kein Problem, möchte man meinen. Doch in der Realität lassen sich Ideen nicht immer so leicht umsetzen. Das wissen auch viele deutsche Partnerschaftsgruppen, die sich im Umweltbereich engagieren. Diese Problematik greift die Tagung „Energie-Alternativen für Afrika“ bei Mission EineWelt vom 23. - 24. September auf.

 

Energieprojekte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania stehen im Mittelpunkt. Dazu werden zwei Vertreter diese vorstellen und über die weiteren kirchlichen Planungen informieren. Gemeinsam mit anderen Gruppen und Initiativen, die sich im Bereich der alternativen Energien in Tansania engagieren, sollen im Austausch konkrete Ideen für CO2-Kompensationsprojekte entwickelt werden.

 

Die Tagung „Energie-Alternativen für Afrika“ findet vom 23. bis 24. September in der Tagungsstätte von Mission EineWelt in Neuendettelsau, Johann-Flierl-Straße 22, statt.

 

Anmeldung erbeten bis 9. September unter Telefon 09874 9-1502, per E-Mail an monika.heumann(at)mission-einewelt.de oder online über den Veranstaltungskalender Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

Annekathrin Jentsch, Pressereferentin

eingestellt am 24. August 2011