Kongo

 

 

Partnerkirche

Struktur:

Die Evangelisch-Lutherische Kirche im Kongo (Eglise Évangélique Luthérienne au Congo, EELCo) besteht aus 5 Diözesen. Sie ist Mitglied im Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK), im Lutherischen Weltbund (LWB), in der Gesamtafrikanischen Kirchenkonferenz und in der lutherischen Gemeinschaft in Zentral- und Ostafrika. Zudem unterhält sie partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen und Missionsorganisationen in Tansania, Deutschland und Finnland. Das Kirchenbüro hat seinen Sitz in Lubumbashi, im Südosten des Landes.

Leitender Bischof:

Mwamba Sumaili René

Statistik:

Gesamtmitgliederzahl: ca 60.000 offiziell registrierte Mitglieder, ca 136.000 Menschen, die sich zur EELCo halten
(wegen der jahrelangen Kriegssituation ist es fast unmöglich, statistische Daten über die Mitgliedschaft zu erhalten)

  • Zahl der Pfarrer und Pfarrerinnen: 78, davon 5 Pfarrerinnen
  • Evangelisten und Evangelistinnen: 26
  • Gemeindehelferinnen: 2
  • Diözesen: 5
  • Dekanate: 27
  • Gemeinden: 189
  • Sprengel: 419

Einrichtungen:

  • zentrale theologische Ausbildungsstätte in Kimbeimbe bei Lubumbashi
  • Primarschulen für Bashimbi-Kinder (ethnische Minderheit) in Kaseha, Kamala und Lwakato bei Manono
  • Grundschulen, Realschulen und Kindergärten, die weitgehend von den Gemeinden betrieben werden
  • Gesundheitszentren in Malemba-Nkulu und in Kalemie

Geschichte:

  • 1968: Mr. Banza Célestin Pierre beginnt eine kleine lutherische Gemeinde, u. a. durch Radioprogramm "Voice of the Gospel", das von Tansania ausgestrahlt wurde
  • Mai 1969: Delegation der ELCT besucht Zaire
  • 30.05.1969: Kalemie wird Sitz der neuen Kirche unter dem Namen "Eglise Evangélique Luthérienne au Zaire"
  • 1970: Mr. Kayumba Kyakuma André erster "Représentant Légal", Mr. Yatata erster Secrétaire Exécutif
  • 06.06.1970: Vorläufige Anerkennung durch die Regierung des Staates Zaire
  • 1976: Mitgliedschaft im LWB
  • 1976: Pfr. Sebastian J. Mrema erster Missionar der ELCT im Zaire
  • 24.09.1977: Gründung des gemeinsamen Komitees für lutherische Gemeinden (Evangelisch-Lutherische Kirche Tansanias, Missionswerk Bayern (heute: Mission EineWelt), Nordelbisches Zentrum für Weltmission, Finnische Evangelisch-Lutherische Mission)
  • 30.04.1980: Staatliche Anerkennung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Zaire
  • 1982: Pfr. Walter Lupp erster Mitarbeiter des Missionswerkes Bayern im Kongo
  • 1986: Mitgliedschaft im Lutherischen Weltbund
  • 1989: Rév. Mandela Guavel erster Missionar aus Madagaskar in der EELZai
  • 1990: Kirchensitz von Kalemie nach Lubumbashi verlegt
  • 4.10.1992: Einführung von Ngoy Kasukuti als erstem Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Zaire
  • 1994: Beginn einer eigenen theologischen Ausbildung in Kimbeimbe
  • Mai 1997: Umbenennung in Evangelisch-Lutherische Kirche im Kongo (EELCo)
  • September 1997: Rév. Ilunga Mukanya erste Pfarrerin der EELCo
  • 2002: Strukturreform der EELCo mit Gründung von fünf Diözesen
  • November/Dezember 2002: Einführung von vier Bischöfen in den neu gegründeten Diözesen
  • 16.02.2003: Wahl von Bischof Daniel Kabamba Mukala zum ersten leitenden Bischof der Kirche
  • Oktober 2003: Amtseinführung von Bischof Kabmamba durch einen Bischof der ELCT
  • 2004-2006: Von Bischof Kasukuti initiierte Auseinandersetzungen um die Leitung der Kirche
  • 31.10.2007: Die neue Staatsregierung erkennt die im Jahr 2003 beschlossene Struktur und Leitung endgültig an
  • 2008: Der Kirchenkonflikt nimmt an Schärfe ab. Bischof Kasukuti kehrt nicht zur EELCo zurück
  • Januar 2010: Plötzlicher Tod von Bishof Ndambi Ndambi Paul aus der West-Diözese
  • Mai 2010: Die lutherische Gemeinschaft in Zentral- und Ostafrika (LUCCEA) versucht, durch Vermittlungsbemühungen den Kirchenkonflikt endgültig beizulegen
  • 14.06.2010: Bischof Mwamba Sumaili René wird von der Synode zum neuen leitenden Bischof und gesetzlichen Vertreter der EELCo gewählt. Er folgt damit Bischof Daniel Kabamba nach.
  • 26.09.2010: Amtseinführung von Bischof Sumaili durch Bischof Paulo Akyoo aus der Meru-Diözese der ELCT

Adresse:

Eglise Évangélique Luthérienne au Congo
Bureau National
150, Av. Kasaï
B.P. 525, Lubumbashi
République Démocratique du Congo

Tel.: +243 (99) 7 024 049
E-Mail: bnationaleelco(at)yahoo.fr