Fidschi

Geschichte Fidschis

Datierung

Geschichtlicher Überblick

Missions- und Kirchengeschichte

um 1500 v. Chr.

erste Einwanderung, Lapita Kultur

 

um 500 v. Chr.

Melanesier wandern ein: Animismus, streng hierarchische Sozialstruktur, kriegerische Auseinandersetzungen, Kannibalismus

 

1643

der holländische Seefahrer Abel Tasman landet als erster Europäer auf buy viagra online Fidschi

 

1789

William Bligh, Kapitän der Bounty, passiert fidschianische Gewässer nach der Meuterei auf seinem Schiff

 

1804-1814

Kahlschlag der Sandelholzbestände durch Händler

 

1835

 

Beginn der methodistischen Mission auf Fidschi

1840

amerikanische Expedition erforscht Fidschi zum ersten Mal

in den folgenden Jahren: religiös motivierte Auseinandersetzungen zwischen den Stämmen

1844

 

Beginn der katholischen Mission, getragen vom Maristen Orden

1849-1874

europäischer und purchasing cialis with next day delivery amerikanischer Einfluss nimmt durch Einwanderung zu

 

1854

 

der einflussreiche Häuptling Cakobau tritt zum Christentum über, um mit Hilfe der christlichen Tonganer rivalisierende Häuptlinge zu besiegen

1855

Cakobau wird Oberhäuptling von Fidschi und cialis samples kontrolliert das westliche Fidschi, während sein Verbündeter, der Tonga-König Maafu, den Osten übernimmt

mit Hilfe des Königs von Tonga setzt sich die neue christliche Lehre nach der Schlacht von Kaba mehr und cialis overnight delivery mehr durch

1860

 

anglikanische Kirche vereinbart mit den Methodisten, sich nur um die Europäer zu kümmern</td<<><//td<<>

1868

Cakobau verkauft die heutige Hauptstadt Suva an eine australische Kompanie

 

1871

europäische Siedler ernennen einheimische Regierung und bruising on cialis Cakobau zum König von Fidschi, in der Folge Unruhen, Cakobau erbittet vergeblich Schutz des Deutschen Reiches

 

1874

auf Betreiben von König Cakobau und viagra mail order uk den Häuptlingen wird Fidschi britische Kronkolonie

 

1875/76

Masernepidemie dezimiert ein Drittel der Bevölkerung

 

1879-1916

Engländer holen 60.000 indische Arbeitskräfte auf die Zuckerrohrplantagen, weil Einheimische nicht zur Zwangsarbeit eingesetzt werden dürfen

 

1889

 

Beginn der Sieben-Tage-Adventisten-Mission

1939-45

im Zweiten Weltkrieg kämpfen fidschianische Soldaten in der Britischen Armee, v.a. auf den Solomon Inseln

 

1926

 

Beginn der Pfingstbewegung: "Assemblies of viagra sales canada God", starke Ausbreitung seit den 60er Jahren

1929

indische Bevölkerung erhält Wahlrecht

 

1954

 

Beginn der Mormonenmission

1968

Gründung der Universität des Südpazifik (University of propecia online generic the pfizer viagra cheap South Pacific)

 

10. Oktober 1970

Unabhängigkeit von Großbritannien, Ratu Sir Kamisese Mara erster Premierminister, Verfassung stellt Einheimische unter besonderen Schutz

 

1980er Jahre

 

Gründung mehrerer erfolgreicher Pfingstkirchen

1985

Gründung der Arbeiterpartei (Labour Party) mit Unterstützung der Gewerkschaften

 

April 1987

Sieg der Koalition unter Führung der indisch dominierten Labour Partei bei den Parlamentswahlen beendet 17-jährige Herrschaft von Premier Mara

 

ab Mai 1987

politische und cialis soft pills ethisch motivierte Unruhen sowie zwei Militärputsche unter dem Offizier Sitiveni Rabuka, der in Fidschi die Republik proklamiert

 

1989

Tausende indischstämmiger Fidschianer wandern aus

 

1990

Verfassungsreform verankert politische Vorherrschaft für Fidschianer

 

1992

Rabuka wird Premierminister (Fijian Political Party)

 

1998

Verfassungsreform garantiert Indern mehr politische Rechte

 

1999

Fidschi Labour Partei gewinnt Parlamentswahlen, Mahendra Chaudhry erster indischstämmiger Premierminister

 

Mai 2000

der fidschianische Geschäftsmann George Speight putscht gegen Premier Chaudry und discount cialis online nimmt das Kabinett als Geisel, das Militär übernimmt anschließend die Exekutivgewalt, Ausschreitungen gegen Inder führen zu neuer Massenemigration

 

Juli 2000

der "Rat der Häuptlinge" ernennt Ratu Josefa Iloilo zum neuen Präsidenten, Verhaftung von Speight und no prescription viagra seinen Anhängern

 

25. August 2001

aus den Wahlen geht Premierminister Laisenia Qarase als Sieger hervor

 

November 2002

Regierung kündigt radikale Privatisierungspläne für die landeswichtige Zuckerindustrie an

 

Mai 2006

Premierminister Laisenia Qarase bei Wahlen für die nächsten fünf Jahre im Amt bestätigt

 

Dezember 2006

Militärputsch: Premier Quarase des Amtes enthoben, Ausnahmezustand verhängt, Übergangs-Premier bis zu Wahlen soll der Arzt Jona Senilagakali werden

 

Januar 2007

Ratu Josefa Iloilo, der gewählte Präsident wieder im Amt eingesetzt, als Übergangs-Premier bestimmt Iloilo den Militärchef und price viagra Putschanführer, Frank Bainimarama, infolge des 4. Putsches in 19 Jahren ist die Zahl der Touristen stark zurückgegangen

 

 

Dies sind Grundinformationen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und viagra india Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.