El Salvador

Zusammenarbeit mit der Salvadorianischen Lutherischen Synode (SLS)

Die bayerische Landeskirche sieht ihren Auftrag darin, den zentralamerikanischen lutherischen Kirchen "Hilfe zur Selbsthilfe" zu leisten. In vielen sozialen Brennpunkten und in ehemaligen Bürgerkriegsgebieten hat Aufbauarbeit begonnen.

Mit dem Beginn der Regierung Funes (FMLN) im Jahr 2009 bekommt die SLS eine größere Förderung durch den Staat, so dass ländliche Entwicklungs-, Gesundheits- und zivilgesellschaftliche Projekte von der SLS entwickelt werden können. Auf der Ebene der CILCA (Zusammenschluss der Lutherischen Kirchen in Zentralamerika) werden auf der einen Seite missionarische Arbeit, Gemeinschaftsaufgaben und entwicklungsbezogene Projekte unterstützt, die von/m der GeneralsekretärIn der zentralamerikanischen Kirchen vorgeschlagen werden, auf der anderen Seite gibt es aber auch bilaterale Partnerschaftsverbindungen über die Programme der Kirchen finanziert werden. Der "Fachausschuss Lateinamerika" entscheidet in Zusammenarbeit mit dem Ökumenereferat des Landeskirchenamtes, welche Projekte gefördert werden. Ein Schwerpunkt der Projektunterstützung liegt augenblicklich in dem Bereich der ländlichen Entwicklung.

 

Wir leisten diese Unterstützung, weil die Kirchen der Region gegenwärtig noch einen Mangel an ausgebildeten Pfarrern und Pfarrerinnen haben. Doch soll damit auch die Bemühung um eigene befähigte Mitarbeitende gefördert werden. Deshalb gibt es auch Studienbeihilfen für die TheologInnenausbildung. Momentan wird die Masterausbildung von Vladimir Hernandez an der Escola Superior de Teologia in Sao Leopoldo vom Lateinamerikareferat unterstützt.

 

Seit 2003 arbeiten Diakon Helmut Köhler und Waltraud Köhler in El Salvador und leisten mit ihrer diakonischen Arbeit einen wichtigen Beitrag.

 

Unsere Partnerkirche in El Salvador bietet Einsatzplätze für Freiwillige im Rahmen der "Internationalen Evangelischen Freiwilligendienste" an. Zwei deutsche Jugendliche bekommen die Möglichkeit zu einer einjährigen Mithilfe in der "Casa Esperanza"/Haus der Hoffnung, in dem Obdachlose Zuflucht finden.

 

Seit 2008 vergibt die Stiftung Annette und Wolfgang Döbrich Stipendien an junge StudentInnen, damit sie ihr Studium an einer Universität absolvieren können.

 

Seit 2011 unterstützt der Deutsche Chorverband musikalische Projekte in der SLS.

 

Mit Fachkräften auf Zeit kann das Lateinamerikareferat der bayerischen Landeskirche personelle Unterstützung in der SLS leisten.

 

 

Aktuelle Projekte   

  • Landwirtschaftliches Entwicklungsprogramm im Westen El Salvadors
  • Unterstützung der theologischen Fort- und Weiterbildung
  • Unterstützung bei Renovierungen der Kirchen
  • Unterstützung von Programmen zur Gesundheits- und Friedenserziehung
  • Stipendien für arme junge Menschen