Jugendkonsultation 2008

Gewalt in der Familie

 

Mit Rollenspielen Alltag näher gebracht

  

(21. Juli 2008) Mit Rollenspielen und internationalen Liedern haben sich 18 junge Christen aus 4 Kontinenten am 17. Juli im Rahmen der Veranstaltungsreihe „begegnen und bewegen“ bei Mission EineWelt vorgestellt. Sie nehmen derzeit an der 4. Internationalen Jugendleitenden-Konsultation teil, die noch bis Ende Juli im Centrum Mission EineWelt in Neuendettelsau stattfindet.

 

Dem Thema der Tagung entsprechend, setzten sich auch die Spielszenen mit Gewalt und deren Überwindung auseinander. In Afrika etwa tyrannisiert der betrunkene Familienvater Frau und Sohn, so dass erst der Besuch von Lehrerin, Psychologe und Pfarrer die Familiensituation verbessert. Typisch für Asien: Extrem leistungsbezogene Eltern, die ihre Kinder selbst bei mittelmäßigen Schulergebnissen schlagen. In Lateinamerika wiederum dreht sich alles um die Eifersucht, etwa wenn die Freundin in der Disco mit einem anderen tanzt. Statt Schlägerei lautet hier der Lösungsvorschlag: Miteinander reden, um Missverständnisse aus der Welt zu schaffen und am Ende zusammen tanzen.


Annekathrin Jentsch, Pressereferentin

Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de