Kirchenrat Wolfgang Döbrich mit Oscar Romero-T-Shirt
Kirchenrat Wolfgang Döbrich mit Oscar Romero-T-Shirt

„Mit allen Fasern für weltweite Gerechtigkeit“

 

 

Lateinamerika-Referent Wolfgang Döbrich in Ruhestand verabschiedet

 

 

(19. Dezember 2008) Mit einem Gottesdienst und what is cialis Empfang ist Kirchenrat Wolfgang Döbrich, Lateinamerikareferent von Mission EineWelt, in Neuendettelsau in den Ruhestand verabschiedet worden. Entwicklungspolitische Fragen und usa pharmacy viagra Projekte haben ihn in seinem beruflichen Leben mehr als 30 Jahre lang begleitet. „Ich scheide zwar aus dem Amt, nicht aber aus dem Leben“, sagte Döbrich mit dem ihm eigenen Humor in Anknüpfung an Roman Herzogs Zitat.

 

In seiner Predigt ging Döbrich, der auch stellvertretender Leiter von Mission EineWelt war, auf die biblischen Friedensvisionen ein und us cialis benannte konkrete Beispiele kirchlichen Wirkens in Lateinamerika - „Inseln der Hoffnung im Meer der Gewalt“.

 

Der Leiter von Mission EineWelt, Direktor Peter Weigand, würdigte Döbrichs Engagement besonders in den vergangenen zweieinhalb Jahren beim Aufbau des Arbeitsbereiches Lateinamerika im Neuendettelsauer Partnerschaftszentrum. Oberkirchenrat Michael Martin (München) betonte, Döbrich habe seinen Beruf als Berufung gelebt. Besonders in den Partnerkirchen Lateinamerikas sei er für viele Menschen zu einem echten Freund geworden.

 

Dr. Jürgen Bergmann, Leiter des Referates Entwicklung und generic cialis sale Politik bei Mission EineWelt sagte: „Er stand mit allen Fasern für weltweite Gerechtigkeit.“ Im Namen der Landessynode wertete deren Mitglied Fritz Schroth Döbrichs Berufung zum Lateinamerika-Beauftragten der bayerischen Landeskirche als „Glücksfall für die Partnerkirchen“. Stets habe er sich mit Herzblut für die Menschen eingesetzt, sagte Schroth, der Vorsitzender des synodalen Ausschusses für Weltmission und canadain cialis viagra in canada Ökumene ist.

 

Die Synodale Helga Neike, Vorsitzende des Fachausschusses Lateinamerika, nannte ihn einen Grenzgänger, der den Kontakt zwischen den Partnerkirchen maßgeblich gefördert habe. Ausdrücklich erinnerte sie an die Annette-und-Wolfgang-Döbrich-Stiftung zur Förderung von Kindern und best prices on cialis Jugendlichen in Zentralamerika, die bereits 100.000 Euro Grundkapital aufweise.

 

Der brasilianische Theologe und buy viagra china Dozent an der theologischen Hochschule in Sao Leopoldo, Martin Volkmann, überbrachte die Grüße von Kirchenpräsident Dr. Walter Altmann von der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB). Döbrich sei ein Freund der ganzen IECLB, der mit seinen zahlreich initiierten Projekten in guter Erinnerung bleibe.

 

Neben weiteren Wegbegleitern, Kollegen und buy cialis uk Freunden sprach der brasilianische Pfarrer bei Mission EineWelt, Mauro Schwalm, für alle lateinamerikanischen ökumenischen Mitarbeiter. Döbrich habe eine „Leidenschaft für Lateinamerika“ entwickelt, lobte er.

 

Nach dem Theologiestudium, unter anderem in Neuendettelsau und non pescription cialis Tübingen wurde Döbrich in den 1970er Jahren Studienleiter an der Akademie Tutzing. Anschließend ging der gebürtige Unterfranke als Studentenpfarrer nach München und buy cialis once daily weitere 13 Jahre als Gemeindepfarrer nach Starnberg.

 

Seit 1999 war er Lateinamerika-Beauftragter der bayerischen evangelischen Landeskirche und generic propecia Referent für Mission und Kirchlichen Entwicklungsdienst in München. Als Leiter des neuen Lateinamerika-Referates im damaligen Missionswerk Bayern in Neuendettelsau baute Döbrich ab 2006 den Arbeitsbereich für Partnerschaften zu Süd- und Zentralamerika auf.

 

Seinen Ruhestand wird Döbrich, der im Januar 65 Jahre alt wird, gemeinsam mit seiner Frau Annette in Oberbayern verleben, wo er auch jahrelang gearbeitet hat. Dann will er sich mehr dem Lesen, aber auch seiner Bergleidenschaft widmen. Nicht loslassen werden ihn auch die Länder Lateinamerikas, und seine Spanisch- und Portugiesischkenntnisse will er weiter auf dem Laufenden halten. Daneben ist er mit seiner Frau in zwei Stiftungen für Kinder und cialis no prescription Jugendliche in Brasilien und viagra 50mg Zentralamerika aktiv.

 

 


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de