Studierende mit Prof. Dr. Dieter Becker bei Mission EineWelt
Studierende mit Prof. Dr. Dieter Becker bei Mission EineWelt

Trauerkultur in anderen Religionen

 

 

Rekordbeteiligung bei Lehrveranstaltung von Mission EineWelt und Augustana-Hochschule

(11. März 2009) Noch bis zum 13. März beschäftigen sich bei Mission EineWelt Theologiestudierende mit Sterben und Tod in anderen Religionen. Auf dem Programm der zweiwöchigen Lehrveranstaltung stehen Vorträge, Diskussionen, Textstudium und Gruppenarbeit, aber auch Exkursionen. So geht es neben religions- und kulturwissenschaftlichen sowie neurologischen Fragen auch um praktische Beispiele unserer eigenen Trauerkultur. Dazu wurde eine alternative Bestatterin eingeladen und das Nürnberger Krematorium besucht. Ein Ausflug in ein buddhistisches Zentrum in Erlangen ergänzt das Seminar.

 

 

Mit 45 Teilnehmern verbucht der Kurs, der in Zusammenarbeit mit der kirchlichen Augustana-Hochschule in Neuendettelsau veranstaltet wird, in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung. Die Studierenden kommen mehrheitlich aus Bayern, aber auch aus Leipzig, Münster und Heidelberg.

 

 

Federführend für das Blockseminar in interkultureller Theologie sind Dr. Claudia Jahnel, Leiterin des Referates Mission Interkulturell bei Mission EineWelt, und Professor Dr. Dieter Becker vom Lehrstuhl für Missionswissenschaften an der Augustana-Hochschule. Im kommenden Jahr wird die Veranstaltung wieder angeboten: Dann geht es um afrikanische Theologie mit Referenten aus Tansania.

 

Annekathrin Jentsch, Pressereferentin

 


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de