Direktor Peter Weigand (re.) und Dr. Traugott Farnbacher präsentieren das neue Logo des Mekong-Missionsprogramms.
Direktor Peter Weigand (re.) und Dr. Traugott Farnbacher präsentieren das neue Logo des Mekong-Missionsprogramms.

Mission EineWelt unterstützt Kirchen der Mekong-Region

 

 

 

 

Sie vertreten Mission EineWelt beim diesjährigen Treffen des Mekong-Missionsprogramms vom 11. bis 14. Mai in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh: Direktor Peter Weigand und Dr. Traugott Farnbacher, Referent für Papua-Neuguinea, Pazifik und Ostasien.

 

Der Zusammenschluss von neun asiatischen und sieben westlichen Kirchen und Missionsgesellschaften wurde 2003 begonnen und steht unter der Schirmherrschaft des Lutherischen Weltbunds (LWB). Neben Missionsorganisationen aus Skandinavien sind lutherische Kirchen etwa aus Japan, Malaysia, Hongkong, aus den USA (ELCA) und Australien vertreten.

 

Ziel ist die Förderung von Mission, Gemeindeaufbau und theologischer Bildung in den fünf Mekong-Staaten Thailand, Myanmar, Vietnam, Kambodscha und Laos. Vorsitzender (Moderator) des Programms ist seit knapp zwei Jahren Dr. Traugott Farnbacher.

 

Als einziges deutsches Mitglied nimmt Mission EineWelt im Auftrag der bayerischen evangelischen Landeskirche die Anwaltschaft in der Mekong-Region wahr. Gegenwärtig unterstützt das bayerische Partnerschaftszentrum die dortigen Kirchen mit Neubauten für theologische Seminare, Stipendien sowie beim Aufbau ihrer diakonischen Arbeit.

 

Annekathrin Jentsch, Pressereferentin

 

eingestellt am 14.5.09


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de