Prof. Dr. Hermann Brandt
Prof. Dr. Hermann Brandt

Mission EineWelt trauert um Professor Dr. Hermann Brandt

 

 

 

 

Mit Betroffenheit hat Mission EineWelt die Nachricht vom Tod Professor Dr. Hermann Brandts aufgenommen. Der emeritierte Missions- und Religionswissenschaftler an der Universität Erlangen-Nürnberg starb am 21. Mai im Alter von 68 Jahren nach langer, schwerer Krankheit in Erlangen.

 

Direktor Peter Weigand würdigte den Verstorbenen als wichtigen protestantischen Zeitzeugen der Entwicklung lateinamerikanischer Theologie vom 20. zum 21. Jahrhundert und unterstrich: „Mit Professor Brandt verlieren wir einen langjährigen Weggefährten und Unterstützer von Mission EineWelt.“

 

Als Kuratoriumsvorsitzender des Evangelisch-Lutherischen Zentralverbands für Äußere Mission war Brandt über Jahre mit Mission EineWelt verbunden. Auch bei Lehr- und Bildungsveranstaltungen gab es eine lange Zusammenarbeit. Zuletzt war er Hauptredner auf dem Lateinamerika-Symposium im vergangenen November bei Mission EineWelt.

 

Den ausgewiesenen Lateinamerika-Experten hat nach Studium und Promotion seine Auslandstätigkeit bei der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien in besonderer Weise geprägt. Dort war er an der theologischen Hochschule EST in Sao Leopoldo von 1971 bis 1977 Dozent und Rektor. Auch später führten ihn zahlreiche Gastvorlesungen immer wieder in die brasilianische Partnerkirche, die in einem Nachruf besonders seinen „Wagemut und seine Demut“ betont.

 

Die Beerdigung findet am 3. Juni um 13.30 Uhr in der Neustädter Kirche in Erlangen statt.

 

 

 

Annekathrin Jentsch, Pressereferentin

 

 

eingestellt am 27. Mai 2009


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de