Mittelfränkische Schüler werden gegen Südafrika kicken

 

Rund ein Jahr vor der Fußball-Weltmeisterschaft lädt der „Club der guten Hoffnung“ zu Turnieren und Begegnungen zwischen bayerischen und südafrikanischen Jugendlichen ein.

 

 

Mehr als 6.000 Mädchen und Jungen aus Bayern und Südafrika beteiligen sich am Fußballturnier des „Clubs der guten Hoffnung“, einer ökumenischen Aktion mehrerer Hilfswerke. 600 Schulen aus allen bayerischen Regierungsbezirken ermitteln im Mai und Juni 2009 die besten Schulmannschaften Bayerns. Die Sieger-Teams werden am 10. und 11. Juli 2009 auf vier Mannschaften aus Südafrika treffen. Die Teilnehmer sind zwischen zwölf und dreizehn Jahren alt.

Am 16. Juni 2009 treten fünf Schulmannschaften aus Mittelfranken gegeneinander an. Anpfiff für das mittelfränkische Qualifikationsspiel ist um 12:00 Uhr auf dem Sportgelände des Bertolt-Brecht-Gymnasiums,
Bertolt-Brecht-Straße 39, 90471 Nürnberg.

Das Sieger-Team wird gegen eine der Mannschaften aus Südafrika spielen.

Die ökumenische Aktion „Club der guten Hoffnung“ wirbt mit Blick auf die Fußballweltmeisterschaft 2010 für kirchliche Projekte gegen Jugendgewalt in Südafrika. Gleichzeitig fördert die Aktion den interkulturellen Dialog zwischen Jugendlichen in Deutschland und Südafrika.

Träger der Aktion sind das Internationale Katholische Missionswerk missio in München und Aachen, Mission EineWelt – Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, das Evangelisch-lutherische Missionswerk in Niedersachsen sowie das Evangelische Missionswerk in Deutschland. Zu den Partnern in Südafrika zählen der Orden der Salesianer, die Erzdiözese Kapstadt sowie evangelische Träger von Kinder- und Jugendprojekten. In Bayern wird der „Club" vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus unterstützt.

Am Turnier am 16. Juni nehmen die Mannschaften folgender Schulen teil: 

  • Gymnasium Roth
  • Christian-von-Bomhard-Schule Uffenheim
  • Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Oberasbach
  • Peter-Henlein-Realschule Nürnberg
  • Städtische Bertolt-Brecht-Schule, Gymnasium, Nürnberg

 

Weitere Informationen zur Aktion, das Club-Plakat als druckfähige Vorlage, sowie Video-Statements von Andreas Ottl und missio-Präsident P. Eric Englert (osa) stehen kostenfrei in einem eigenen Presse-Paket unter www.club-der-guten-hoffnung.de für Sie bereit.

Für Rückfragen steht Ihnen Maria Perreiter (Tel. 089/5162-318) gerne zur Verfügung.

 

Annekathrin Jentsch, Pressereferentin

 

 

eingestellt am 10. Juni 2009


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de