Neuguinea-Missionar Michael Bär
Neuguinea-Missionar Michael Bär

Mission EineWelt trauert um Neuguinea-Missionar

 

 

 

Der ehemalige Neuguinea-Missionar Michael Bär, der 38 Jahre lang vor allem auf der südpazifischen Insel gearbeitet hat, ist am 7. Juli im Alter von 95 Jahren in Neuendettelsau gestorben. Er war in der Küstenregion Hopoi/Bukawa als Missionar tätig sowie als theologischer Lehrer am ersten Pastorenseminar der Evangelischen Kirche des damaligen Neuguinea. Einen Namen machte er sich mit der Erforschung und einer Bibelübersetzung der Jabem-Sprache, als deren profunder Kenner er galt.

 

Der gebürtige Bayreuther war 1936 von der Neuendettelsauer Mission ausgesandt worden. Noch in seinem Ruhestand überarbeitete er das erste Deutsch-Jabem-Wörterbuch und leistete wesentliche Beiträge für die in Australien erschienene Jabem-Englisch-Ausgabe.

 

Annekathrin Jentsch, Pressereferentin

 

eingestellt am 9. Juli 2009


Pressestelle  Mission EineWelt  Tel. 09874 9-1030   presse(at)mission-einewelt.de